nichts verändert sich bis man sich selbst verändert und plötzlich verändert sich alles

Achtsamkeit

I

Beschreibung:

Achtsamkeit als Lebenshaltung

Warum ist es so wichtig, dass Achtsamkeit die Grundlage des gesamten Lebens wird? Das ist nicht so leicht zu beantworten, denn Achtsamkeit täglich zu praktizieren klingt erstmal ziemlich anstrengend und kaum praktikabel.

Meine vorläufige Antwort lautet: Durch Achtsamkeit machst du dir bewusst, wie viel in deinem Leben nach automatisierten Gewohnheitsmustern abläuft, von denen du im Alltag kaum etwas mitbekommst. Das heißt ohne Achtsamkeit für das, was du gerade tust, bist du nicht im hier und jetzt, sondern mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt und nicht ganz da.

Für mich bedeutet Achtsamkeit eine Zeit der Stille, des Fühlens und des Spürens. Nicht nur, wenn ich allein bin, sondern auch beim Einkaufen, beim Autofahren oder beim gemeinsamen Essen. Ich mache kein überforderndes Multitasking mehr, sondern tue die Dinge hintereinander: Wenn ich esse, esse ich, und rede nicht, schaue kein Fernsehen und höre kein Radio. Wenn ich mich dusche, dann dusche ich mich, spüre das Wasser auf meiner Haut, die Wärme, die Kälte, den Schaum des Shampoos, die Berührung meiner Hände auf der Haut etc.

Vor dem Workshop war ich Deutscher Meister im Multitasking, habe während des Zähneputzens das Kaffeewasser angemacht, während des Kaffeetrinkens Zeitung gelesen und während des Zeitunglesens darüber nachgedacht, welche Mails ich noch beantworten muss, was ich noch besorgen muss usw.. In Wirklichkeit ist kein Mensch multitaskingfähig, auch Frauen nicht. Es führt nur dazu, dass du die Dinge schlechter (nicht mit voller Aufmerksamkeit ) und unkonzentrierter machst.

Inhalte / Module

Die Grundlagen des Achtsamkeitsworkshops

Mitnehmen können Sie die Grundlagen der Achtsamkeit und das Achtsamkeit etwas ganz Natürliches ist, dass jedem Menschen angeboren ist und in der Kindheit meistens verlernt wurde.

Achtsamkeit ist etwas anderes als Entspannung, auch wenn Entspannung wichtig ist. Achtsamkeit ist auch mehr als einfach vorsichtig zu sein oder besonders aufzupassen. Insofern ist dieses Wort Achtsamkeit, das sich zum „Unwort“ entwickelt hat, erklärungsbedürftig: Achtsamkeit ist das ruhige und gelassene Wahrnehmen von allem was in unserem Gewahrsein auftaucht, also auch schwieriger Gedanken und Gefühle.

Achtsamkeit erlaubt uns, dieses eigene Erleben ohne Scheu zu betrachten und mit dem zu sein, was gerade da ist, unabhängig davon, wie schwierig es ist. Dazu braucht es allerdings ein Training. Denn wie wir wissen, kann das was in unserem Gewahrsein auftaucht auch beunruhigend oder gar beängstigend sein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein Workshop bereits einen erheblichen Unterschied machen kann, jedoch ein tägliches Training dieses natürlich intensiviert.

Üben wir die Achtsamkeit im Alltag, können daraus innere Ruhe, Kraft, Lebenslust und Arbeitsfreude geschöpft werden.

Zielgruppe / Voraussetzungen

JEDER der etwas verändern möchte ist hier herzlich willkommen.

 

Es finden regelmäßig Workshops in ganz Deutschland mit uns statt.

Möchten Sie Veranstalter werden oder Teilnehmen, dann kontakten Sie uns einfach.

Auf FACEBOOK und INSTAGRAMM werden Veranstaltungen für Private Interessenten bekannt gegeben.  Wünschen Sie unseren Vortrag oder Workshop in Ihrem Unternehmen,

auch das ist möglich, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kosten

Kosten für den Veranstalter bei 2 Stunden = 500 € zzgl Fahrtkosten und ggfl. Übernachtung.

Bei Buchung von Einzelpersonen in unseren Räumen zahlen Sie 50 € pro Person (10-20 Teilnehmer)